Das ist Anna

Ich wurde ’87 in einer mittelgroßen Stadt in NRW geboren.  Ich wuchs auf und lernte… Offiziell bin ich momentan also Studentin.

Viel lieber schreibe ich aber Kurzgeschichten, Gedichte, Slam Poetry Texte, Lyrics oder mache Musik.

 

Bücher, Geschichten, Sätze, Wörter, wie man sie schreibt und spricht, andere Sprachen – diese Welt hat mich schon seit meiner Kindheit fasziniert. Bald kam noch die Musik hinzu und schon war ich gefangen in einer Kunstwelt, die für mich viel schöner war als die, in der wir uns mit den alltäglichen Grauheiten herumschlagen.

Die Kunst, Buchstaben aneinander zu reihen und Bilder, Emotionen entstehen zu lassen – sich selbst einen Freiraum zu schaffen, in dem man in der Mitte steht, Wörter schwenkt, an Fäden zieht und einfach so Welten entstehen lässt, die man wieder und wieder mit anderen Menschen teilen kann…

Empathie und Kunst sind eins – wie Kopf und Herz. Weil die eigene Welt um ein vielfaches reicher ist, wenn beides im Einklang ist.
Ich stehe mit beiden Beinen in der Luft. Aber ich stehe.


Flattr this

Advertisements